Datenschutzerklärung  |  Impressum
Tierbestand
Tierpersönlichkeiten
Erhaltungszucht
Tierpatenschaften
Design by SITEFACT
zurück
Huchen
Der mächtige Huchen bewohnt die Donau und ihre Nebenflüsse. Er kann bis zu 1,5 m lang und 50 kg schwer werden.

 

Huchen (Hucho hucho)
Ordnung: Lachsartige (Salmoniformes)
Familie: Lachsfische (Salmonidae)

Verbreitung:
Donau und ihre Nebenflüsse

Lebensraum:
Kühles (bis 15 °C), sauerstoffreiches Wasser über kiesigem Grund

Lebensweise:
Standorttreuer Einzelgänger

Nahrung:
Größere Huchen fressen Frösche und Fische

Fortpflanzung:
Laichzeit April/Mai; kurze Laichzüge zu flachen Stellen mit Kiesgrund

Größe:
Bis 1,5 m bei 50 kg Gewicht

Wussten Sie schon, dass...
... auch die Forelle, wie der Huchen, zu den Lachsfischen (Familie Salmonidae) gehört  
... der Huchen wegen seines Verbreitungsgebietes auch „Donaulachs“ genannt wird; echte Lachse (Salmo salar) gibt es in Europa nur in Flüssen,
    die in den Atlantik (einschließlich Nord- und Ostsee) münden

Weitere Informationen über den Huchen finden Sie auf der Homepage des Verbandes der Zoologischen Gärten (VdZ)

 

 

Seite drucken
Zurück