Bauvorhaben


Ein Zoo ist niemals fertig.

Stets gilt es daran zu arbeiten, dass neue Erkenntnisse in der Haltung, Pflege und Zucht von Wildtieren beim Bau von Tieranlagen oder bei der Renovierung bestehender Gehege nach Möglichkeit Berücksichtigung finden. Das Ziel ist hierbei immer die Verbesserung der Haltungsbedingungen für die uns anvertrauten Tiere. Auch in unserem Tiergarten wird kontinuierlich am Ausbau und an der Gestaltung von Tiergehegen gearbeitet.

In den letzten Jahren wurden viele Gehege renoviert oder vollkommen neu gebaut.

  • 2006: Flamingoanlage
  • 2007: Känguru- und Emuanlage
  • 2008: Kattaanlage
  • 2009: Afrikaanlage für Zebras, Watussi-Rinder, Strauße und Fettsteißschafe
  • 2010: Streichelzoo
  • 2011: Wisentanlage, Uhu-Voliere
  • 2012: Yakgehege mit Besucherrastplatz im nepalesischen Stil
  • 2013: Tigeranlage und Alpakagehege
  • 2014: Erdmännchengehege
  • 2015: Abenteuerspielplatz, Rothirsch-Pavillon und Werkstattgebäude im Huftierrevier
  • 2016: neue Luchsanlage an Stelle der alten Schneeeulenvoliere (bis 2018)
  • 2017: Renovierung des Pelikansteges, Fertigstellung der Luchsanlage
  • 2018: Eröffnung der neuen Luchsanlage
  • 2018: Errichtung einer Brutplattform für Chile-Flamingos
  • 2019: Bau einer Volierenanlage hinter den Kulissen
  • 2019: Erneuerung der Zaunanlagen und Bodenaustausch des Rothirsch-Gehege
  • 2020: Renovierung des Besucherbereiches bei Pinguin und Fischotter
  • 2020: Renovierung des Steinzeithauses
  • 2021: Umbau und Neugestaltung der ehemaligen Schimpansen-Anlage in eine Gibbon-Anlage
  • 2021: Umbau und Neugestaltung der Meerkatzenanlage in das Gehege für Rote Pandas.
Seite drucken
Zurück