Renovierte Tierhäuser


Die Renovierungsarbeiten der Häuser von Fischotter und Pinguin sind mittlerweile vollständig abgeschlossen: Die ursprünglich grauen Waschbetonwände beider Tierhäuser wurden mit sandfarbenen, polygonalen Natursteinplatten aus Granit verkleidet.

Bei den Pinguinen bekommt der Besucher nun über ein großflächiges Bild an der Rückwand des Innengeheges einen Eindruck vom natürlichen Lebensraum der Brillenpinguine in Südafrika: Das Foto stammt von Boulders Beach in Südafrika/Kapstadt, wo eine der wenigen letzten Kolonien des Brillenpinguins lebt. 

Bei den Fischottern hingegen wurde die Höhle von den beiden Straubinger Tiergarten-Handwerkern liebevoll ausgeformt und einer echten Fischotterhöhle nachempfunden. Wurzeln wachsen von der Decke, es gibt zwei Ebenen und mehrere gemütliche Ecken, in die sich die Fischotter tagsüber zurückziehen können. Neue Beschilderungen am Haus und am Gehege informieren den Besucher über die Ökologie sowie über die Rückkehr des Fischotters in die Wildbahn.

Foto: © Tiergarten Straubing