Impressum
Begrüßung
Aktuelles
Eintrittspreise
Öffnungszeiten
Anfahrt
Hinweise
Rundgang
Gastronomie
Spielplätze
FAQs
Kontakt
Design by SITEFACT
zurück
06. Mai 2016

Im Tiergarten gibt es Tigerbabys!

Gestreifter Nachwuchs im Tiergarten Straubing

Das kleine TigerweibchenNun ist es offiziell: Der Tiergarten Straubing hat zwei kleine Tiger!
Bereits am Gründonnerstag, den 24.3.2016 hat die Tigerdame Suna frühmorgens zwei gesunden Tigerkätzchen das Leben geschenkt. Die stolze Tigermutter kümmerte sich von der ersten Minute an vorbildlich um die beiden Kleinen. Das Raubtierhaus wurde für Besucher gesperrt um eventuelle Störungen auszuschließen. Nur die ihr bekannten Tierpfleger durften sich in ihrer Nähe aufhalten. Mittels einer Kamera in ihrer Wurfbox konnten die Tierpfleger von außen gut beobachten, ob die Kleinen gesund sind, sie von der Mutter genug zu trinken bekommen und geputzt werden. Die Innengehege wurden nur so kurz wie nötig betreten, um Futter hinzulegen und sie sauber zu halten. Jegliche Störung seitens des übrigen Personals wie auch seitens der Besucher sollte vermieden werden, was den Tiergarten veranlasste, die eher uninteressante Ausrede „Reparaturmaßnahmen“ als Grund für das geschlossene Raubtierhaus anzugeben und die Geburt der Jungtiere noch nicht zu veröffentlichen.
Doch nun sind die Jungen bereits sechs Wochen alt, sie haben das Gröbste überstanden und es hält sie nicht mehr in der Wurfbox. Die ersten, wackeligen Schritte in der Innenanlage der Tiger haben sie schon unternommen. Auch ihre erste Entwurmung haben sie ohne Probleme bereits hinter sich gebracht. Im Alter von 8 Wochen steht ihre erste Impfung an und im Alter von etwa drei Monaten plant der Tiergarten ihren ersten Ausflug in das große Außengehege.
Auch die Geschlechter sind schon bekannt: Es ist ein Geschwisterpärchen!
Nun wird es Zeit, dass die kleinen Tiger allmählich die Tiergartenbesucher kennen lernen. Pünktlich zu Beginn der Pfingstferien werden die Türen des Raubtierhauses geöffnet, jedoch mit einem niedrigen Absperrgitter verstellt. So hat man zwar einen ungehinderten Blick auf das Innengehege der Tiger, kann aber eben nicht direkt an die Glasscheibe herantreten. Mit etwas Glück sind dann die beiden Tigerkinder bei ihren Ausflügen in den beiden Tigerboxen zu beobachten. Der Tiergarten bittet darum, unbedingt die Absperrung zu beachten und beim Fotografieren auf Blitzlicht zu verzichten.

Derzeit leben weltweit in über 200 Institutionen etwa 550 Sibirische Tiger in menschlicher
Obhut (Tiger-Zuchtbuch 2015). Auch die Straubinger Tiger sind Teil des internationalen
Zuchtbuches. Ganz ähnlich hoch ist die Anzahl in freier Wildbahn: Aktuell wird
der Bestand an Sibirischen Tigern, die an der Ostküste Russlands im Grenzgebiet
zwischen Nordkorea, China und Russland leben auf 480-520 Tiere geschätzt.

Das kleine Tigermännchen beim Entwurmen im Alter von fünf Wochen

       

Seite drucken
Zurück