Datenschutzerklärung  |  Impressum
Tierbestand
Tierpersönlichkeiten
Erhaltungszucht
Tierpatenschaften
Design by SITEFACT
zurück
Europäischer Braunbär
Vom größten rezenten Raubtier Europas gibt es nur noch Restbestände in den Pyrenäen, Abbruzzen, Alpen und Karpaten. Obwohl sie zoologisch zu den Raubtieren gehören, haben Bären einen hohen Anteil pflanzlicher Nahrung auf dem Speiseplan.

 

 

 

Europäischer Braunbär (Ursus arctos arctos)
Ordnung: Raubtiere (Carnivora)

Familie: Bären (Ursidae) 

Verbreitung:

Nordskandinavien, Osteuropa; in Zentraleuropa mit Ausnahme von Restbeständen in den Pyrenäen, Abbruzzen, Alpen und Karpaten ausgerottet

 

Lebensraum:

Wälder, Bergwälder

 

Lebensweise:

Dämmerungs- und tagaktiv; Einzelgänger mit großen (200 - 2000 Quadratkilometer) Revieren; Winterruhe

 

Nahrung:

Wurzeln, Gräser, Früchte, Insekten, Fische, Nager, Huftiere, Aas, Honig

 

Fortpflanzung:

Entwicklungszeit des Embryos nur 7 Wochen, Tragzeit wegen Keimlingsruhe nach der Befruchtung aber 8 Monate; ein bis vier Junge, die im Vergleich zu anderen Säugetieren sehr klein sind (nur 400 – 500 g schwer, das ist deutlich weniger als 1% dr Körpermasse der Mutter – zum Vergleich: ein menschliches Neugeborenes wiegt etwa 5% dr Körpermasse der Mutter, ein Delfinbaby sogar 30%)<:p>

 

Größe:

Kopf-Rumpflänge bis 2,2 m; gewicht maximal 350 kg

 

Lebenserwartung:

Kann in menschlicher Obhut 47 Jahre alt werden

 

Wussten Sie schon, dass...

... Bären - wie der Mensch – auf der ganzen Fußsohle gehen, deshalb können sie sich auch gut aufrichten.

... Bären ursprünglich von der Nordhalbkugel stammen. Hier findet man auch 6 der 8 heute noch lebenden Arten: Braunbär, Eisbär, Baribal, Kragenbär, Lippenbär und Riesenpanda. Lediglich Brillenbär und Malaienbär haben Verbreitungsgebiete in den Tropen auch südlich des Äquators.

… es mehrere Unterarten des Braunbären gibt, zu denen auch der nordamerikanische Grizzlybär zählt. Die größte Unterart, der Kodiakbär, wird bis zu 780 kg schwer, während in Teilen Südeuropas Braunbären mit nur 70 kg Gewicht vorkommen.

... Schädelbau und das Gebiss mit den breiten Backenzähnen die Bären - im  Unterschied zu ihren hundeartigen Vorfahren und auch heutigen reinen Raubtieren  - als Allesfresser kennzeichnen.

... ein erwachsener Braunbär hier im Zoo im Sommer pro Tag etwa 25 kg Obst und Gemüse und 5 kg Fleisch oder Fisch erhält

... Bären schneller laufen können als ein Mensch und auch gut schwimmen und klettern.

 

 

Weitere umfangreiche Informationen zum Braunbären finden Sie auf der Homepage des Verbandes der Zoologischen Gärten (VdZ)

 

Seite drucken
Zurück