Führungen


Aktuell (16.06.2021) dürfen unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen wieder Tiergartenführungen gebucht werden.

Sowohl für Wandertage mit Schulklassen, Kindergeburtstage, Vereinstreffen, Betriebsfeiern oder einfach nur für einen schönen Familienausflug ist eine Tiergartenführung unter fachkundiger Leitung eine spannende Ergänzung.


Maßnahmen zur Einhaltung der Hygienevorschriften bei der Durchführung von Tiergartenführungen

1. Die Teilnehmerzahl wird nicht weiter begrenzt!

2. Die Einhaltung der Abstandsregel von 1,5 m zwischen den Teilnehmern verschiedener Haushalte ist zu gewährleisten, auch im Außenbereich. 

3. Eine Hygiene-Maske ist im Außenbereich nicht zwingend notwendig, solange der Abstand von 1,5 m zueinander eingehalten wird! Kann der Abstand nicht gewährleistet werden, so haben alle Teilnehmer der Tiergartenführung eine Maske zu tragen (über 16 Jahren eine FFP2- oder OP-Maske, zwischen 6 und 15 Jahren einen Mund-Nasenschutz). Der/die Zooführer/in achtet auf die Einhaltung dieser Regel nach eigenem Ermessen.

4. Folgende Tierhäuser bleiben aktuell geschlossen: Waldhaus. Über den Winter ist auch das Steinzeithaus geschlossen.
In allen geöffneten Häusern gilt die Maskenpflicht (auch für Schulklassen!).

5. Fütterungen und Tierbegegnungen sind für nur einen Haushalt erlaubt! Aufgrund der Schultestungen sind Großgruppenfütterungen bei Rothirschen, Trampeltieren und Pelikanen derzeit nur für Schulklassen möglich.

6. Größere Menschenansammlungen vor Gehegen sind zu meiden.

7. Werden von den Zooführern Utensilien zum Herzeigen benutzt (Präparate o.ä.), so dürfen sie nur dann von den Führungsteilnehmern berührt werden, wenn vorher die Hände desinfiziert werden!

8. Arbeitsutensilien (Stifte, Klemmbretter, Papier) müssen in ausreichender Anzahl vorhanden sein, so dass jeder Führungsteilnehmer ein eigenes Exemplar nutzen kann. Wo möglich, sind die Führungsteilnehmer dazu angehalten, selbst die notwendigen Arbeitsutensilien mitzubringen. Nach der Führung müssen die im Tiergarten verbleibenden Arbeitsutensilien von den Zooführern gereinigt und desinfiziert werden.

9. Für einen Tiergartenbesuch gilt die 3G-Regel. Kinder unter sechs Jahren sowie Schüler (auch in den Ferien), die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, stehen getesteten Personen gleich.

 

Kosten

Alle Preisangaben pro Gruppe zzgl. Eintrittsgebühr:

  • 45 min:   35 €  (Schulklassen, Kindergärten)
  • 90 min:   50 €  (Schulklassen, Kindergeburtstage, Erwachsenengruppen, Feriengruppen)
  • 180 min: 85 €  (Seminare, Führungen und Projekte)
  • sonstige Angebote: nach Absprache

Anmeldung

Per Telefon: 09421/944 72 222. Denken Sie daran, dass auch unser Führungspersonal Termine frühzeitig wissen muss, um sie zuverlässig einplanen zu können. Eine rechtzeitige Anmeldung (mind. 10 Tage vor dem Wunschtermin) ist unbedingt erforderlich!

Altersbeschränkung

4-99 Jahre: Egal ob für Kindergärten und Schulen, für Betriebs- oder Vereinsausflüge, für Familiengruppen mit Erwachsenen und Kindern, für Senioren oder Firmungsgruppen für einzelne Privatpersonen oder größere Veranstaltungen...    

Tierbegegnung

Im Rahmen einer Führung kann auch eine Tierbegegnung gebucht werden. Diese kostet zusätzlich zur Führungsgebühr 15 €. Wir weisen allerdings ausdrücklich darauf hin, dass die gebuchte Tierbegegnung unter Umständen auch entfallen kann. In diesem Fall muss die Gebühr selbstverständlich nicht bezahlt werden. Das Geld kommt dem Artenschutz zugute.

Gruppengröße 

Obergrenze: 30 Personen pro Führung. Bei einer größeren Anzahl von Personen ist eine Teilung der Gruppe sinnvoll. Prinzipiell gilt natürlich: je kleiner die Gruppe, umso besser für alle Beteiligten.